Zucchini-Hack-Rolle unter der Bacon-Kräuterkruste mit Laugen-Käse-Schnittlauch-Knödeln

Wie ich berichtete, darf ich bei Talu am Kräuter machen Laune Ideen-Wettbewerb teilnehmen. Meine Idee stand schon kurz nach dem Eintreffen des Teilnehmer-Pakets fest und wurde auch gleich umgesetzt. Präsentieren kann ich das Ergebnis nun endlich auch hier.

Ich arbeite sehr gerne mit Hackfleisch, es ist günstig, sehr vielseitig und lecker. Darum entschied ich mich auch bei diesem Gericht für Hackfleisch. Drum herum entstand dann die Idee eines Rollbratens mit Zucchini, Bacon und einer leckeren Kräuterkruste. Als Beilage wollte ich ebenfalls etwas mit Kräutern machen. Da ich gerne Knödel esse und hier vor längerem ein Mikrowellen Rezept veröffentlicht habe, wollte ich dazu eine neue Variante erstellen.

So stand nun also die Idee und ich machte mich auf in den Supermarkt. Dort plünderte ich zunächst das Kräuterregal und nahm mir Schnittlauch, Petersilie, Kerbel und Rosmarin.

Für die Kräuter konnte ich dann die tolle Kräuterschere aus dem Set benutzen, wirklich praktisch, wie man hier gleichmäßige Stücke erhält.

Kraeuter12

Gerne möchte ich euch nun Schritt für Schritt das wirklich einfache Rezept, das trotzdem Wirkung hat vorstellen.

Für die Hackfleischrolle möchte ich als Gemüseeinlage und zum Stabilisieren ein Zucchini-Netz bauen, so habe ich die Zucchini in dünne Schneiden gehobelt.

Für die Hackmischung wird 700g Rinderhack mit 2 Eiern, Semmelbröseln, Salz, Pfeffer, Knoblauch und Paprika gemischt.

Nun wird das Netz gewebt, dann die Hälfte des Hackfleischs darauf verteilt, ein zweites Netz und die restliche Hackfleisch-Masse.

Durch das stabile Zucchini-Netz kann man dieses Paket nun schön zusammen rollen. Um die Rolle wird dann der Bacon gelegt. Mir haben 2 Packungen Frühstücksbacon genau gereicht.

Die Rolle kann nun bei 180°C für ca. 35-40 Minuten in den Backofen, bis der Bacon schön knusprig wird.

Dann wir die Kräuterkruste vorbereitet. Hierzu habe ich je ein Bund Schnittlauch, Petersilie, Kerbel und Rosmarin genommen, mit 150 g weicher Butter vermischt und etwa 100 g Semmelbrösel dazu getan. Die Mischung sollte eine Masse ergeben, evtl. nach Bedarf etwas variieren mit den Semmelbröseln.

Bei den Kräutern kann natürlich auch jeder nehmen was er mag, ich finde das Aroma von Rosmarin aus dem Ofen einfach genial.

Wenn der Bacon knusprig ist, kann die Kräutermasse auf den Braten gegeben werden und dann alles nochmal ca. 10-15 Minuten in den Backofen, bis die Kruste leicht bräunlich wird.

Dazu habe ich dann die Laugenknödel gemacht. Hierfür 3 Laugenbrötchen in Würfel schneiden uns mit 2 Eiern, ca. 3 Bund Schnittlauch, Salz, Pfeffer und ca. 150 ml Milch zu einer Masse kneten.

Für ein besseres Aroma und ein kleines Extra habe ich dann Emmentaler in Würfel geschnitten und diese noch unter die Masse gemischt. Diese kann man je nach Geschmack kleiner oder größer Schneiden. Dann Tassen nehmen und mit kaltem Wasser ausspülen. Nicht abtrocknen! Und die Knödel formen und in die Tassen geben.

Nun bei 600 Watt für 5 Minuten in die Mikrowelle. Beim Herauslösen danach am Besten einen Löffel verwenden, dass man sich am heißen Käse nicht verbrennt.

Dann noch etwas Zwiebelsoße dazu und ein tolles Essen ist fertig.

Gericht1

Uns hat es wahnsinnig gut geschmeckt und da noch etwas Braten für die kommenden Tage übrig war, haben wir einfach noch Tomatennudeln dazu gemacht, hat auch super geschmeckt.

Gericht3

Ich hoffe euch hat das Rezept gefallen und Ihr konntet ein paar Ideen sammeln.

Weitere Ideen mit Kräutern findet Ihr im Wettbewerb bei Talu, würde mich freuen, wenn Ihr für mein Rezept stimmt, wenn es euch gefallen hat.

https://www.talu.de/kraeuter/

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s